Bet Tfila
[English] | [Email]

Das Archiv der Bet Tfila – Forschungsstelle

Die Bet Tfila – Forschungsstelle sammelt und archiviert die Arbeitsmaterialien ihrer Projekte getrennt nach Ländern, Bundesländern und Orten.


Die Arbeitsgruppe Braunschweig hält ca. 18 lfm archivierte Unterlagen zu den durchgeführten Projekten und Dissertationen – u.a. in Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Brandenburg, Mecklenburg, Bauten der jüdischen Gemeinschaften in Berlin, aschkenasischen (deutschen) mittelalterlichen Synagogen sowie jüdischen Friedhofsbauten und Ritualbädern in Deutschland.
Zudem verfügt die Arbeitsgruppe Braunschweig über ca. 5 lfm archivierte Studienarbeiten zu den verschiedenen Ritualbauten in den o.g. Ländern.

Die Archivmaterialien sind nicht öffentlich zugänglich, wissenschaftliche Anfragen richten Sie bitte an die Forschungsstelle.

up

 

Die Arbeitsgruppe Jerusalem hält Materialien zu jüdischen Ritualbauten in folgenden Ländern vor:

Albanien, Azberbaijan, Bosnien-Herzegowina, Bulgarien, Frankreich, Georgien, Griechenland, Israel, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Marokko, Mazedonien, Moldawien, Montenegro, Österreich, Polen, Republik Dagestan, Rumänien, Russland, Serbien, Slowakische Republik, Slowenien, Tschechische Republik, Tunesien, Türkei, Ukraine, Usbekistan und Weißrussland

up